Vizebürgermeisterin Beate Enzmann

Wahlen 2021

Beate Enzmann
Ihre Kandidatin für das Bürgermeisteramt 2021:

Gmunden ist nicht nur eine der schönsten Städte Europas inmitten malerischer Natur, Gmunden ist auch eine wirtschaftlich, kulturell und sportlich erfolgreiche Stadt. Ich liebe diese Stadt, in der ich nun seit fast 50 Jahren lebe. Denn unsere Heimatstadt Gmunden besitzt eine hohe Lebensqualität. Trotzdem gibt es viel Verbesserungspotential, und wichtige politische Entscheidungen für die Zukunft sind zu treffen. 

Eine Belebung der Innenstadt kann ohne ein intelligentes Verkehrskonzept für öffentlichen und individuellen Verkehr nicht erreicht werden. Parkhäuser an den Stadträndern müssen mit einem mobilen Hybridbus-System verbunden werden. Die teure, derzeit sinnlose Bahn durch Gmunden sollte man nach Möglichkeit attraktivieren.

Unbedingt notwendig ist die Schaffung verbindlicher und verlässlicher Regeln für die Bautätigkeit in Gmunden und der Bau leistbarer Wohnungen und die Eindämmung der Wohnbauspekulation.

Viele politische Entscheidungen müssen mit Hausverstand und Verantwortungsbewusstsein getroffen werden. Dafür setze ich mich mit ganzer Kraft ein.

Beate Enzmann

Beate Enzmann | Vizebürgermeisterin Gmunden

"L(i)ebenswertes Gmunden"

Leistbares Wohnen

Gmunden wird immer mehr mit Wohnblöcken zugepflastert und gleichzeitig ist die Einwohnerzahl unserer Stadt seit Jahren rückläufig. Die jungen Leute wandern in die Nachbargemeinden aus, weil sie sich wegen der explodierenden Grundstückspreise das Wohnen in der eigenen Heimatstadt nicht mehr leisten können. Die Wohnbauspekulation blüht und die Zweitwohnsitze werden immer mehr. Dadurch schwinden die Grundstücksreserven für den Bau von leistbaren Hauptwohnsitzen. Dieser Entwicklung muss dringend Einhalt geboten werden. Die Erklärung Gmundens zum Vorbehaltsgebiet würde bewirken, dass in Gmunden Zweitwohnsitze nur mehr auf besonders dafür gewidmeten Grundstücken rechtlich zulässig sind. Wie sich zum Beispiel in Seewalchen gezeigt hat, kann dadurch die Wohnbauspekulation eingedämmt und das Preisniveau gesenkt werden.


Sicherheit

Um besser gegen nächtliche Ruhestörung und Vandalismus vorgehen zu können,  kämpft FPÖ-Sicherheitsstadträtin Vizebgm. Beate Enzmann seit Jahren um die Bewilligung einer Videoüberwachung auf dem Rathausplatz, ebenso für die Besetzung aller 12 Planstellen der Stadtpolizei und die Zuteilung von mehr Bundespolizisten für Schwerpunktkontrollen. Dass diese verfügbar wären, hat die hohe Polizeipräsenz bei den „Corona-Spaziergängen“ gezeigt. Vandalismus und nächtliche Tumulte in den Gmundner Innenstadt sind anscheinend kein Grund für die zuständigen Stellen, mehr Polizei nach Gmunden zu schicken. Die Bewegungen im Gschliefgraben müssen laufen beobachtet werden und die Stadtgemeinde muss sich für ein sog. Blackout, vor dem alle Experten warnen, rüsten, um die wichtigste Grundversorgung der Bürger auch in diesem Fall zu sichern.


Intelligente Verkehrslösungen

Um die Innenstadt zu beleben, braucht es unbedingt intelligente Verkehrslösungen, wo einander öffentlicher und individueller Verkehr ergänzen. Für die Radfahrer, die derzeit massiv durch die Schienen der Straßenbahn behindert werden, müssen sichere Routen nach und durch Gmunden geschaffen werden. An allen drei Stadteinfahrten sollen Parkhäuser die Autos der Gäste aufnehmen und die Öffis diese in die Innenstadt bringen. Ein Team von Experten soll erarbeiten, ob und wie man die teure und meist leer fahrende Bahn durch Gmunden attraktiver machen könnte. Mobile wendige Hybridbusse, die im Gegensatz zur Bahn auch wirklich in die Wohngebiete fahren, sollen sie ergänzen. Wenn man Menschen in der Innenstadt ansiedeln will, muss man auch dort für Parkraum – ev. durch die Erweiterung der Tiefgarage unter den Rathausplatz – sorgen.


die FPÖ Gmunden Stadt auf Facebook

FPÖ Gmunden Stadt
"Mehr Demokratie im Gemeinderat"

Kontakt

FPÖ Gmunden Stadt
Bahnhofstraße 27
4810 Gmunden

Karin Karlhuber
GF Bezirksbüro GmundeN 
Di. - Do. 08:00 - 12:00

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ressorts

VIZEBÜRGERMEISTERIN
OBFRAU SICHERHEITSAUSSCHUSS

Beate Enzmann
+43 676 4303383

GEMEINDERAT
OBMANN UMWELTAUSSCHUSS
Peter Trieb
+43 676 3364869

© 2021 FPÖ Gmunden Stadt. Alle Rechte vorbehalten.